Centrum für International Migration und Entwicklung

Von | 20. März 2016

Unter “Der Vermittler” beschreibt die SZ am 19./20. März 2016 diese sehr interessante Vermittlungsgesellschaft, die in Zusammenarbeit von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und der Bundesagentur für Arbeit (BA) gegründet wurde. 

Derzeit sind 500 Fachkräfte im Einsatz; etwa 30% in Afrika und je 20% in Asien, Ost- oder auch Südosteuropa. Im Durchschnitt dauern die Einsätze dreieinhalb Jahre und gefragt sind Fachkräfte namentlich in den Bereichen Demokratieförderung, Wirtschaftsförderung, Umweltschutz, Land- und Forstwirtschaft, Wassermanagement, Gesundheit, Berufsbildung, Steuerwesen, Korruptionsbekämpfung. Gearbeitet wird bei staatlichen Institutionen, privaten Unternehmen, Kammern, Verbänden oder NGO´s.

Seit 1980 hat das CIM (www.cimonline.de) rund 17.000 Fach- und Führungskräfte in mehr als 90 Länder vermittelt. Bezahlt wird ein ortsübliches Gehalt, das vom CIM bezuschusst wird, sowie ein Teil der deutschen Sozialversicherungen. 

Aus Sicht von 50PlusConsulting kann dieses Angebot besonders interessant für sogenannte Frührentner sein oder Personen, die eine Veränderung suchen!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 3 = 6