Sehr informativ: Deutsches Seniorenportal

Sie suchen eine Pflegeeinrichtung vor Ort, eine genaue Übersicht über deren Leistungsangebot oder eine Bereitschaftspraxis (alles geordnet nach Bundesländern), einen ambulanten Pflegedienst in Ihrer Nähe, Mehrgenerationenhäuser, Sie suchen einen Ratgeber zu vielen Fragen, die ältere Menschen bewegen? Dann klicken Sie das Deutsche Seniorenportal an, das wir über den Link der FAZ.net zu deren 50+ Angebot gefunden haben.

Lohnt sich!

19. Februar 2015

50PlusConsulting in den Medien

Für eine bessere Übersichtlichkeit haben wir unsere Website überarbeitet und den Menüpunkt PRESSE eingeführt. Dort finden Sie zahlreiche Berichte und Interviews u. a. mit Herb Stumpf, dem Gründer von 50PlusConsulting, zum Thema “Übergang vom Beruf in die Rente”. 

18. Februar 2015

Neuer Kooperationspartner von 50PlusConsulting im Raum München

Um die Präsenz bundesweit besser abzudecken, kooperiert 50PlusConsulting ab sofort mit einem Partner im Münchner Raum, der Firma UBK – UnternehmensBeratung Franz Kapsner

Herr Dipl. Math. Franz Kapsner war bis 2007 leitender Angestellter der Siemens AG, zuletzt im Personalbereich, und ist seit 2008 selbstständiger Berater und Trainer. Er hat 45 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen F & E, Service, Personal. Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Out- und New-Placement sowie persönliches Coaching. Zusätzlich bietet er inhaltlich die selben Seminare an wie Herb Stumpf, der Gründer von 50PlusConsulting

In Kürze stellen wir Ihnen einen weiteren Kooperationspartner in Hamburg vor. 

18. Februar 2015

Höhe der EU Pensionen und der deutschen Rente

Eine Meldung von afp, zitiert u.a. in den Nürnberger Nachrichten am 15. Januar 2015:

Ehemalige EU-Bedienstete erhalten bis zu 11.000 Euro Pension. Die derzeit höchste bekannte Pension gibt es mit 10.855 Euro im Monat beim Europäischen Rechnungshof, bestätigt die Chefin des Haushaltskontrollausschusses im Europaparlament, Ingeborg Gräuel (CDU), in einem “Bild”-Bericht. Die Durchschnittspension liegt beim Rechnungshof demnach bei 5.235 Euro.

Zum Vergleich: Wie die Durchschnittsrenten in Deutschland aussehen, wurde hier schon öfter dargestellt. Hier noch ein mal eine Übersicht von cecu.de und mit einem Blick bis ins Jahr 2050 bei FOCUS Money.

Wenn Sie jetzt wollen: Ärgern!  Und dann feststellen, dass das halt so ist – sich dem Schicksal ergeben  und brav weiter zahlen (gemäß anerzogener deutscher Verhaltensweise). Und am Montag nach Dresden oder Leipzig fahren um für oder gegen das (oder gegen alles beides) zu demonstrieren, weil das, was da z.Zt. läuft,  weitaus wichtiger ist als die Rente und die Nullzinspolitik des Herrn Draghi und der EZB, die auch die private Rentenvorsorge so gut wie zunichte macht. Gegen die EU oder die EZB zu demonstrieren… Nebensache, geht uns offensichtlich nix an!

27. Januar 2015

Mit 65+ muss nicht Schluss sein!

Ein Arbeitsverhältnis konnte schon bisher im beidseitigen Einvernehmen über das fünfundsechzigste Lebensjahr (derzeit noch 65 + 3 Monate) hinaus verlängert werden. Allerdings war die Möglichkeit einen bestehenden Arbeitsvertrag fortzuführen bislang für Arbeitgeber nicht attraktiv, da dieser unbefristet und mit vollem Kündigungsschutz weiter gelaufen war. Zusammen mit dem Rentenpaket vom 1. Juli 2014 trat jedoch eine bisher weitgehend unbekannte neue Regelung in Kraft, nach der Arbeitgeber und Arbeitnehmer noch vor dem eigentlichen Rentenbeginn (ab 65+) sogar mehrfach eine befristete Beschäftigung vereinbaren können (Quelle: SZ  vom 16. 12. 2014).

Ein späterer Rentenbeginn wirkt sich zusätzlich positiv auf die Rentenhöhe aus: Werden bei vorzeitigem Rentenbeginn 0,3% der erreichten Rentensumme abgezogen, erhält der “Spätrentner” für jeden Monat, die er/sie die Rente später in Anspruch nimmt, eine Erhöhung um 0,5%, damit 6% hochgerechnet auf ein Jahr. Nicht ganz unattraktiv für diejenigen, denen ihr Job Spaß macht oder die – beispielsweise aufgrund einer Scheidung – reduzierte Rentenansprüche haben!

16. Dezember 2014